Ausgewählte Wildpflanzen zum Genießen

roter klee

Roter Wiesen-Klee,
Trifolium pratense
Die Blüten in Salat oder pur als Mittel gegen Wechseljahrsbeschwerden.

Holunder,
Sambucus nigra

Die Blüten für Sirup oder zum Ausbacken in Teig. Die dunkelroten Früchte gut gekocht für Saft oder Gelee.
schafgarbe Schafgarbe,
Achillea millefolium

Die frischen Blätter von März bis Oktober in Käuterbutter, Eierspeisen und Salat. Die Blüten in Heilkräutertee gegen viele Wehwehchen.
gaenseblume Gänseblümchen,
Bellis perennis

Blüten und Blätter in Salat oder als Brotbelag. Knospen in Marinade eingelegt.
Nachtkerze
Oenothera biennis
Spitzwegerich Spitzwegerich
Plantago lanceolata
  Brennessel
Urtica dioica, Urtica urens
  Löwenzahn
Taraxacum officinale
       
       

Weitere essbare Wildkräuter, die wir in der Pfalz finden

Wildpflanze Zubereitungsmöglichkeit(en)

Wiesenschaumkraut, Cardamine pratensis

Eine recht scharfe Kresseart, für Salate geeignet

Gänseblümchen, Bellis perennis

Wunderschöne würzige Blüte zum Dekorieren

Vogel-Sternmiere, Stellaria media

Wie Spinat zu verwenden

Brunnenkresse, Nasturtium officinale

Wächst nur in sauberem Wasser,
ideal als Salatbeigabe

Große Brennnessel, Urtica dioica

Roh oder gekocht zu genießen
ein vitamin- und mineralstoffreiches Gemüse

Kleine Brennnessel, Urtica urens

Roh oder gekocht zu genießen
vitamin- und mineralstoffreich

Rote Taubnessel, Lamium purpureum

Schmeckt deutlich nach Roter Beete
Roh und gekocht zu verwenden

Knoblauchrauke, Alliaria petiolata

In feine Streifen geschnitten
Lecker zu Spargel

Gundermann, Glechoma hederacea

Geschmack erinnert an Schafkäse
Sehr würzig, roh oder gekocht

Löwenzahn, Taraxacum officinale

Die ganze Pflanze von den Wurzeln,
Blättern, Stängel und Blüten essbar
roh oder gedünstet

Sauerampfer, Rumex acetosa

In kleinen Mengen für Kräuterbutter,
Salate und Pesto

Giersch, Aegopodium podagraria

Wie Suppengrün verwendbar,
frisch in Salat und Pesto

Kleiner Wiesenknopf, Sanguisorba minor

Umgangssprachlich Pimpinelle genannt
frischer Gurkengeschmack

Wald-Sauerklee, Oxalis acetosella

Blätter und Blüten mit spritziger Säure
Am besten frisch verwenden

Spitzwegerich, Plantago lanceolata

Deutlicher Geschmack nach Steinpilzen
Blütenknospen und Blätter
Roh oder gedünstet

Breitwegerich, Plantago major

Deutlicher Geschmack nach Steinpilzen
Samen wegen der Schleimstoffe
wie Flohknöterich zu verwenden

März-Veilchen, Viola odorata

Blüten als verzuckerte Köstlichkeit
Blätter in Salat oder Gemüse

Wiesenknöterich, Poligonum bistorta

Blätter und Triebe roh oder gekocht genießbar

Japanischer Staudenknöterich, Reynoutria japonica

Junge Triebspitzen erinnern an Rhabarber

Wiesen-Bärenklau, Heracleum sphondylium

Leicht süßlicher Geschmack
In Kräutersuppen oder süßem Pesto

Bärlauch, Allium ursinum

Blätter, Knospen, Blüten und Zwiebel
Am besten roh genießen

Schafgarbe, Achillea millefolium

Die würzigen Blätter abgerebelt
in Salat und Suppe

Nachtkerze, Oenothera biennis

Blüten als köstliche Nascherei
Blätter zu Gemüse oder Salat
Gedünstete Wurzel der einjährigen Pflanze

Weiß-Klee, Trifolium repens

Blüten in Salat

Rot-Klee, Trifolium pratense

Dekorative Salatbeigabe
Blüten in Ansatzlikör

Wiesenkerbel, Anthriscus sylvestris

Wie Kultur-Kerbel zu verwenden

Walderdbeere, Fragaria vesca

Die Blätter für süßes Pesto oder Tee
Die Früchte zum Dessert

Weidenröschen, Epilobium parviflorum

Triebe, Blätter und Blüten
mit mildem Geschmack

Rundblättrige Minze, Mentha suaveolens

Für aromatischen Tee

Acker-Kratzdistel, Cirsium arvense

Junge Triebe geschält, roh oder gedünstet
Blütenköpfe in Doppelkorn als Digestiv

Hirtentäschel, Capsella bursa-pastoris

Kraut, Blüten und  Samen in Salate

Margerite, Leucanthemum vulgare

Sehr dekorativ und würzig

Ferkelkraut, Hypochoeris uniflora

Blattrosetten als milder Salat

Kanadische Goldrute, Solidago canadensis

Junge Triebe für Pesto und als Gemüse
Blüten für Tee

Frauenmantel, Alchemilla vulgaris

Junge Blätter roh oder gekocht

Wald-Engelwurz, Angelica sylvestris

Würzige Blätter und Samen
als Verdauungstee, Stängel kandiert

Wiesen-Labkraut, Galium mollugo

Junge Triebe dekorativ in Salat
Blüten im Tee

Kletten-Labkraut, Galium aparine

Junge Triebe in Gemüse oder Pesto

Waldmeister, Galium odoratum

Vor der Blüte in süßem Pesto
Leicht angetrocknet für Maibowle

Gemeiner Beifuß, Artemisa vulgaris

Würzige Blütenknospen für warme Soßen

Wilde Möhre, Daucus carota

Wurzel wie Karotte zu verwenden
Kraut in Suppen

Gemeiner Dost, Origanum vulgare

Sehr würzig, wie Oregano für Pizzen
und Pastasaucen

Gemeiner Thymian, Thymus pulegioide

Für alle südländischen Gerichte
Erhitzt entfaltet sich sein Geschmack am besten

Echte Nelkenwurz, Geum urbanum

Die jungen Blätter für süßes Pesto
Die Wurzeln in Glühwein

Rupprechts-Storchschnabel, Geranium robertianum

In Sole eingelegt als Würzmittel
Erinnert im Geschmack an frischen Koriander